Der Connbächli-Weg, eine Familienwanderung durch den Zauberwald

Auch im Herbst kannst du mit den Kids das Wasser geniessen. Wie wärs mit einer Schiffahrt auf dem Connbächli und einer Wasserreise durch den magischen Bündnerwald?

Natalie Sidler

16.09.2021

Wandern mit Kindern? Klar doch!  Gerade für eine abwechslungsreiche Familienwanderung ist das Gebiet um Laax und Flims auch im Herbst wie geschaffen. Nicht einmal die Wasserfans unter den Kids, denen der Caumasee nun zu frisch ist, kommen hier zu kurz. Wenn ihr zum Beispiel in Flims die richtige Abzweigung erwischt, dann stosst ihr auf ein plätscherndes Bächlein mitten in einer mystischen Waldwelt – den Connbächli-Weg. Aber am besten erzähle ich der Reihe nach.

Im Gratis-Shuttle nach Flims

Unser Wandertag begann mit einem stärkenden Frühstück auf der sonnigen Terrasse des Laax wellnessHostels3000. Kurz darauf brachte uns der kostenlose Flims-Laax-Falera-Shuttle bis zur Haltestelle Flims Waldhaus (Caumasee).

Gemütlich und sonnenverwöhnt: Terrasse des wellnessHostels3000 ©Natalie Sidler

Genau: Eigentlich wollten wir vor allem an den Caumasee. Wenn uns nicht – zu unserem Glück – ein hölzernes Tor mit der Aufschrift Connbächli auf einen spontanen Umweg gebracht hätte… Der Connbächliweg endet wie der breite Wanderweg in Conn, entführte uns aber in ein ganz eigenes, magisches Bergwalduniversum.

Erste Begegnung mit dem Connbächli ©Natalie Sidler

Mit oder ohne Schiffli dem Connbächli entlang

Wie uns die Familie hinter uns lebhaft vor Augen führte, bringt die Wasserreise mit einem Schiffli besonders den kleineren Kindern einen zusätzlichen Spassfaktor. Ihr könnt selbst ein Connschiffli bzw. Floss basteln und nach der Einwasserung mit einer Schnur an seinem Kapitän verankern; oder euch ein farbiges Exemplar an der Gästeinformation (Flims – Laax) bzw. an der Talstation in Laax Murtschetg besorgen.

Da der Wanderweg dem Bachlauf folgt, ist er praktisch nicht zu verfehlen. Und er hält nach jeder nächsten Kurve eine neue märchenhafte Überraschung bereit, versprochen.

Kinderkapitäne lieben Flusskreuzfahrten: Schiff ahoi! ©TVB Laax Falera

Von Stromschnellen, Felsen, Einhörnern und Schmetterlingen

Während die Schiffchen der anderen Kids über kleine Stromschnellen sausten, machte mein Sohn den Wurzelweg zu seinem persönlichen Naturparcours. Der Wasserlauf ist so schmal, dass er an vielen Stellen drüberhüpfen konnte. Und die Bäume, Wurzeln und Steine am Bachufer dienten ihm als willkommene Haltegriffe.

Von Zeit zu Zeit fotografierten wir dichtes Farn, farbenfrohe Wildblumen, fröhliche Schmetterlinge und geheimnisvolle Waldwesen.

Schwalbenwurz-Enziane am Ufer des Bergbachs ©Natalie Sidler

Kleine Stromschnelle im Bachlauf des Connbächlis ©Natalie Sidler

Waldkrake am Connbächli-Weg ©Natalie Sidler

Auch dem Ein- (oder Zweihorn?) gefällt es am Connbächli ©Natalie Sidler

Tipps und Tricks für unterwegs

Den Startpunkt des Connbächli-Wegs findet ihr am südlichen Rand des Caumasee-Parkplatzes. Das hölzerne Eingangstor zweigt vom Hauptweg zum Caumasee nach rechts ab.

Mit Kindern darf man etwa 1,5 Stunden bis nach Conn einrechnen. Wer unterwegs auf der grosszügigien Verweilbank picknicken möchte, erweitert den Zeitrahmen (wie wir). 5 Kreuzungen mit dem direkten Fussweg ermöglichen eine Abkürzung.

Zur Ausrüstung gehören gutes Schuhwerk, optional ein Connschiffli oder ein Floss und Respekt für den ehemaligen Wasserkanal (bitte nicht stauen!). Die Wanderung gilt als leicht, aber ein wachsames Auge auf die Kids kann sicher nicht schaden, vor allem um die imposanten Bergsturzblöcke herum. Nicht kinderwagentauglich.

Einer von vielen überwachsenen Bergsturzblöcken ©Natalie Sidler

Varianten für den Rückweg

Von Conn aus kann man einen Abstecher zur legendären Aussichtsplattform Il Spir (romanisch für Mauersegler) einplanen und das beeindruckende Panorama über die Rheinschlucht geniessen.

Zurück nach Flims Waldhaus habt ihr die Wahl zwischen Pferdekutsche oder breitem Wanderweg (mit Teilstück am Caumasee entlang). Die Pferdekutsche ab Conn sollte man reservieren. Rechts oberhalb des Caumasee-Lifts gibt es einen grossen Waldspielplatz mit Grillstelle, die uns sehr gelegen kam. Direkt am Caumasee ist das Grillieren nämlich verboten.

Mit wanderlustigen Kindern ist der längere Rückweg am Crestasee vorbei eine tolle Variante (Teil des Kulinarik-Trails). Alternativ bietet sich ab Conn auch die Verlängerung bis Trin Mulin an.

Il Spir: Hier fühlt man sich fast wie ein Mauersegler über der Rheinschlucht ©Ammann

Weitere Ideen für spannende Outdoor-Erlebnisse mit Kindern findet ihr in diesem Blogbeitrag.

Entdecke das wellnessHostel3000

Wellness Tauchbecken Laax wellnessHostel

Umringt von Bergen mit über 3’000 Metern Höhe, lässt sich zwischen Zimmern mit Sicht auf den Bergsee oder die Alpen wählen. Das Aua Grava umfasst auf 1’835 m2 ein Hallenbad inklusive einer Erlebnisrutsche für Kinder, ein modernes Fitnesscenter mit Kursraum sowie einen Spa-Bereich.  Da werden alle Sinne mit Saunen, Feuerbad, Kräuter-Dampfbad, Erlebnisduschen, Klangraum, Kneippbecken und vielem mehr verwöhnt.

Action & Abenteuer Familien In den Bergen
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments