Bed and Play bei den Schweizer Jugendherbergen

Gaming ist generationenübergreifend ein Thema, welches Erinnerungen hervorruft und die Zockerherzen höherschlagen lässt. Was das mit den Schweizer Jugendherbergen zu tun hat, erzählt uns Sascha Komaromy.

Was für viele vielleicht auf den ersten Blick nicht zusammenpasst, ist bei uns seit diesem Sommer Standard: Gaming in den Jugendherbergen. In Laax, Saas-Fee, Davos, Zürich und Bern haben Gäste die Möglichkeit diverse Spiele und Konsolen im Rahmen unseres Bed and Play Angebotes auszuprobieren.

Ausspannen in den Bergen

Gleich und Gleich gesellt sich gerne. Genau nach diesem Prinzip sind die Packages gestaltet. Wer gerne etwas Ruhe in den Bergen möchte für den bietet Play and Relax die ideale Basis. Nach einem Spa-Besuch kann man beim Spiel Animal Crossing den Tag ausklingen lassen. Ein kurzes Schwätzchen mit den flauschigen Nachbaren, danach ab an den Strand, Fische fangen. Im Inselladen Möbel kaufen und anschliessend dein Haus nach deinen Vorstellungen einrichten.

Lass dich von einem Profi coachen

In den Jugendherbergen Zürich und Bern hast du die Möglichkeit dich von einem Schweizer Fifa-Profi coachen zu lassen. Während zwei Stunden bekommst du allerlei Tipps, wie du dein Fussballspiel im FIFA22 auf Vordermann bringst. Wer Kick and Sleep like a Pro bucht, hat während eines Abends die Playstation 5 unlimitiert zur Verfügung und kann auch nach dem Coaching das Gelernte gleich in die Tat umsetzen.

Epische Battles in Davos

Ein absoluter Game-Klassiker kann in Davos gespielt werden: Super Smash Brothers. Zur Auswahl stehen beliebte Charaktere wie Mario, Pikachu, Samus, Zelda und viele weitere – und mit diesen Figuren duelliert ihr euch anschliessend. Die abwechslungsreichen Maps sorgen zusätzlich dafür, dass keine Langeweile aufkommt. Smashing with Friends ist demnach eine super Idee für das nächste Weekend-Getaway.

Das könnten du und deine Freunde sein, aber ihr habt ja die Packages noch nicht ausprobiert…

Doch was Gaming mit den Jugendherbergen verbindet, haben wir immer noch nicht geklärt… Aber das erzählt wohl am besten Sascha Komaromy. Seit 24 Jahren ist er im Gamebusiness tätig und leitet den Swiss Gaming Verband. Er weiss, was die Gamingwelt bewegt und was Tourismus und Zocken verbindet.

• Was zockt die Community zurzeit am liebsten?

Vor Kurzem ist wohl eines der beliebtesten Spiele in neuer Version erschienen: FIFA22
Das spielen unglaublich viele Leute und darauf liegt momentan der Fokus. Später folgen dann weitere Kracher wie die neuen Call of Duty und Battlefield Spiele.

• Was verbindet Tourismus und Gaming? Wo siehst du Gemeinsamkeiten?

Gaming ist Unterhaltung. In den Ferien hat man Zeit für Unterhaltung und das Bedürfnis nach Entspannung oder einfach abschalten zu können. Viele Games erfüllen dies. Dazu muss es auch nicht schönes Wetter sein. 😊

• Was war die grösste Herausforderung in der Implementierung der Packages?

Die richtigen Spielthemen für die Zielgruppe des Ortes und der Jugendherberge zu finden.

• Was für Spiele/Konsolen empfiehlst du Noobs (=Anfänger)?

Ich würde als Einstieg die Nintendo Switch empfehlen. Sie ist einfach zu bedienen und portabel. Heisst ich kann sie jederzeit mitnehmen und überall spielen. Es gibt viele Spiele. Vor allem Funspiele wie Mario Kart, Super Smash Bros oder Wario Land machen einfach Spass miteinander zu spielen.

• Wem empfiehlst du ein Fifa-Coaching zu absolvieren?

Jedem der sich im FIFA verbessern will. In einer Stunde mit einem Profi-Spieler lernt man unglaublich viele neue Kniffs kennen. Vor allem können sie gleich in der Praxis angewendet werden. Die Lernkurve zeigt superschnell nach oben. Viel schneller, als wenn ich Youtube Videos schaue und versuche Gesehenes nachzumachen. Nach einem solchen Coaching macht jeder Spieler einen Schritt vorwärts.

• In der Jugendherberge Davos kann man Super Smash Brother* spielen. Welcher Charakter ist dein Geheimtipp?

Ich bin leider ein schlechter Super Smash Bros Spieler. Aber mein Lieblingscharakter ist Donkey Kong. Der begleitet mein Gamer-Leben seit Beginn. Er ist aber auch sehr stark.

• Wie sammelt man bei Animal Crossing am schnellsten Sternis (=Währung)?

Ich liebe Animal Crossing. Das ist genau so ein Spiel, bei dem man sich unglaublich gut entspannen kann. Die einfachste und schnellste Art Sternis zu sammeln ist durch das Schütteln der Bäume. Man kann das heruntergefallene Obst einsammeln und bei Tom Nook für 100 Sternis verkaufen. Innert 2 Minuten sammelt man so gegen 15 Früchte, was mir also 1500 Sternis einbringt. Nicht spektakulär, aber effektiv. 😊

Lass dich jetzt von der Vielfältigkeit von „Bed and Play“ inspirieren:

Über den Autor

Sascha_Komaromy_Avatar

Sascha Komaromy ist seit 24 Jahren im Gamebusiness. Nach 22 Jahren in verschiedenen Positionen bei PlayStation Schweiz, Deutschland und Frankreich, leitet er seit 2 Jahren den Swiss Gaming Verband und berät Firmen, wie zum Beispiel die Schweizer Jugendherbergen, im Bereich Gaming. Von 1997 – 2002 hatte er mit seinem Bruder eine eigene Gamesendung auf Star TV. Videogames begleiten ihn, seit er den Controller in der Hand halten kann. 😊

Action & Abenteuer Freunde
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments