Winterwonne und Höhensonne

Team SJH

31.01.2021

Hast du Frau Holles Rezept dabei? Perfekt, dann kann es losgehen! Besuche mit uns drei besonders schöne Winterdestinationen sowie drei ideale Winter-Jugendherbergen für die Steigerung deines Wohlbefindens. Unsere Reise beginnt im einstigen Kurhaus und Davos Youthpalace, macht dann einen Abstecher ins Mineralwasserdorf Scuol und führt uns schliesslich nach Crans-Montana, wo die Jugendherberge im ehemaligen Sanatorium eröffnet wurde.

Gesundes Höhenklima

In Davos findest du alles, was das Herz und die Gesundheit begehren! Sechs Skigebiete lassen dich unzählige Schneeabenteuer, viele Sonnenstunden und die heilsame Kraft der Höhenluft erleben. Praktischerweise liegt die Jugendherberge nahe bei der Parsennbahn, so dass du dich nach einem reichhaltigen Frühstück gleich ins Bergvergnügen stürzen kannst. Neben dem klassischen Wintersport auf der Piste oder der Loipe stehen in Davos Kunsteisbahnen, Halfpipes, Schlittelbahnen und fast endlose 111 km an gepfadeten Winterwanderwegen und Schneeschuhtrails zur Auswahl.

Selbstverständlich kannst du in der höchstgelegenen Stadt Europas auch wunderbar relaxen: Das Wellnessbad «eau-là-là» trägt nicht nur einen besonders klangvollen Namen, sondern führt auch ein wirklich vielfältiges Angebot. Für die Stärkung des Immunsystems und des Wohlfühlfaktors gibt es ein beheiztes Aussenbecken, eine Bio- und eine finnische Sauna sowie einen Kneipp-Bereich.

Und wer die erwiesenermassen frische Bergluft gern im bequemen Liegestuhl geniesst, könnte es nirgendwo besser treffen als im Davos Youthpalace. Weil du als Gast dieser Jugendherberge in einem ehemaligen Kurhaus eincheckst, profitierst du automatisch von seiner speziell sonnenverwöhnten und aussichtsreichen Lage.

Informationen & Buchung:
Jugendherberge Davos Youthplace
Tel. +41 81 410 19 22
davos@youthhostel.ch
www.youthhostel.ch/davos

An der Quelle der Erholung

In der Region um Scuol entspringen zwanzig Mineralwasserquellen. Die Hälfte davon ist gefasst und fliesst in den Mineralwasserbrunnen im Dorfkern, in Gläser für Trinkkuren, in Kohlensäuremineralbäder und ins «Bogn Engiadina», Scuols legendäres Thermalbad. Beste Voraussetzungen also, um sich von innen und aussen mineralisch verwöhnen zu lassen!

Vor allem, weil man auch im Winter unter freiem Himmel baden kann und von dort aus einen einmaligen Blick auf das verschneite Bergpanorama geniesst. Übrigens, auch Vorfreude macht gute Laune: Das «Bogn Engiadina» gewährt allen Übernachtungsgästen der Jugendherberge Scuol einen Rabatt von 10 % auf den Eintritt ins Thermalbad sowie in die Römisch-Irischen Thermen (bitte aktuelle Öffnungszeiten und Bedingungen prüfen). Wenn du also so richtig tiefenentspannt bist, empfiehlt es sich, noch ein paar aktivere Tage in der herrlichen Natur des Unterengadins zu verbringen. Bus, Zug und Bergbahn liegen praktisch neben der Jugendherberge und entführen dich auf spektakuläre Panoramafahrten, in den Nationalpark, ins Schellenursli-Dorf Guarda oder bringen dich direkt ins familienfreundliche Skigebiet Motta Naluns. Dort befindest du dich auf Scuols ganzjähriger Sonnenterrasse, also genau am richtigen Ort, um deiinen leeren Vitamin D-Speicher wieder aufzufüllen.

Informationen & Buchung:
Jugendherberge Scuol
Tel. +41 81 862 31 31
scuol@youthhostel.ch
www.youthhostel.ch/scuol

Viel Sonne und frische Luft

Eines der schönsten Gesichter des Wallis zeigt sich dir in Crans-Montana. Da macht auch das zur Jugendherberge umgebaute Bella Lui seinem Namen alle Ehre. Bella Lui heisst nämlich «schönes Licht» im alten Walliser Dialekt – und es könnte nicht besser passen! Das ehemalige Sanatorium liegt auf einem sonnigen Hochplateau mit aussergewöhnlich guter Luft und beschenkt Sie mit einer einmaligen Sicht auf die Walliser Alpen. Anders als in anderen Tälern, wo einen die Bergflanken fast erdrücken, hat hier die Seele viel Platz. Damit du die Rundsicht entsprechend würdigen kannst, hast du in der Jugendherberge die Wahl zwischen drei grossen Sonnenterrassen.

Dank der hohen Fensterfronten dringt auch besonders viel Tageslicht ins Gebäude. Und die grossen Glastüren in den Zimmern öffnen nach aussen, so dass der Balkon schon mal zum Wohnzimmer werden kann.

Für eingefleischte Wintersport-Fans zählt Crans-Montana sowieso zu den schönsten Skigebieten der Schweiz. Die Kombination aus herrlicher Natur, sehr guten Pistenverhältnissen und einem riesigen Angebot für Freestyler sorgt für volle Begeisterung und viel Dopamin.

Informationen & Buchung:
Jugendherberge Crans-Montana
Tel. + 41 27 481 31 14
cransmontana@youthhostel.ch
www.youthhostel.ch/cransmontana

Entspannen Familien Freunde Hosteltipps In den Bergen Paare Wir stellen vor…
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments