Swisstainable, Schweizer Nachhaltigkeit im Tourismus

Schweiz Tourismus lanciert zusammen mit der Tourismusbranche ein Nachhaltigkeitsprogramm "Swisstainable" die Schweizer Marke der Nachhaltigkeit. Doch was steckt dahinter?

Swiss Youth Hostels

05.11.2021

In der Lebensmittelbranche werden Nahrungsmittel und Getränke schon seit langem zertifiziert und deren Qualität standardisiert. Beim Einkaufen haben wir uns bereits an die verschiedenen Labels und Zertifizierungen gewöhnt, was dazu führt, dass gewisse Einkäufer*innen ihr Kaufverhalten unter anderem auch nach diesen Labels ausrichten. Denn ihnen ist ein ökologischer Anbau, ökonomisches Handeln sowie die soziale Verantwortung wichtig.

Orientierung im Label-Dschungel dank Swisstainable

«ibex fairstay, TourCert, Travelife, myclimate, Blaue Schwalbe» – Alles Labels aus der Tourismusbranche, die wir immer wieder antreffen und schon auf vielen Webseiten gesehen haben. Jedoch ist es schwierig, genau wie bei den Labels der Lebensmittelbranche einen guten Überblick über die grosse Auswahl an Zertifizierungen zu behalten. Zudem weiss der Betrachter oftmals nicht, auf welchen Aspekt der Nachhaltigkeit sich die Zertifizierung stützt.

Mit Swisstainable hat Schweiz Tourismus zusammen mit der Tourismusbranche eine neue Nachhaltigkeitsstrategie entwickelt. Diese unterstützt verschiedene Tourismusakteure dabei, die bereits seit Langem gelebte Nachhaltigkeit auch für ihre Gäste mehr sichtbar zu machen. Dass die Kommunikation zur Nachhaltigkeit zudem schweizweit koordiniert und auch an internationaler Strahlkraft gewinnt, ist ein weitere Vorteil des Programms.

Drei Dimensionen der Nachhaltigkeit für ein Ziel

Drei Dimensionen bilden die Basis für das nachhaltige Engagement des Swisstainable Programms: Die Gesellschaft, die Wirtschaft und die Umwelt. Dabei ist das Programm sowohl für Neueinsteiger im Thema Nachhaltigkeit wie auch für bereits intensiv engagierte Tourismusakteure geeignet. Ziel von Swisstainable ist es die Bestrebungen der Tourismusbetriebe zur Nachhaltigkeit sichtbar zu machen und dem Gast eine entscheidende Vereinfachung und gesteigerte Transparenz bei der Buchung von nachhaltigen Tourismusangeboten zu bieten. Damit möchte die Schweizer Tourismusbranche eine wirkungsvolle Bewegung starten mit der Vision, dass die Schweiz die nachhaltigste Destination der Welt wird.

Jugendherberge St. Moritz ©Schweiz Tourismus

Nur Vorteile für die Gäste

Das Programm Swisstainable möchte keine neue Zertifizierung schaffen, sondern dem Gast eine Orientierungshilfe beim Thema Nachhaltigkeit bieten. Zudem soll die Tourismusbranche unterstützt und die Visibilität für nachhaltige Erlebnisse und Angebote unterstrichen werden. Dadurch können Betriebe, welche sich nachhaltig einsetzen, aber noch keine Zertifizierung erhalten haben, dank Swisstainable ebenfalls ihre Bemühungen den Gästen aufzeigen.

Lago Di Saosee ©Schweiz Tourismus

Touristische Betriebe, die sich erst auf dem Weg machen sich dem Thema Nachhaltigkeitsthema anzunehmen, erhalten zudem die Unterstützung aus dem Kompetenzzentrum. Das gemeinsame Engagement soll dabei eine Verpflichtung wie auch eine Motivation darstellen. Der Schweizer Tourismus wird nachhaltiger und das soll auch verstärkt wahrgenommen werden. Swisstainble bringt die unterschiedlichen Bemühungen und Engagements auf einen Nenner und macht es damit dem Gast verständlich und einfach sich zu orientieren.

Die drei Levels des Swisstainable Programms

Wie engagiert ein touristischer Anbieter in Sachen Nachhaltigkeit ist, wird im Swisstainable Programm mittels drei Levels aufgezeigt.

125_20q_01_swisstainable_1_committed_CMYK

Level I – committed

• (noch) keine Zertifizierungen
• (noch) keine anderen Nachhaltigkeitsnachweise
• ABER sind nachhaltig unterwegs und entwickeln dies weiter

125_20q_01_swisstainable_2_engaged_RGB

Level II – engaged

• Bekenntnis zu einer nachhaltigen Unternehmensführung
• Fortlaufende Weiterentwicklung
• EINE Zertifizierung oder ein anderer Nachweis in mindestens einem Nachhaltigkeitsbereich

125_20q_01_swisstainable_3_leading_RGB

Level III – leading

• umfassende, anerkannte Nachhaltigkeitszertifizierung
• Zertifizierungen, die alle Dimensionen der Nachhaltigkeit abdecken und regelmässig extern überprüft werden.

Jugendherbergen erhalten Swisstainable Signet

Die Schweizer Jugendherbergen haben das Swisstainable Signet von Schweiz Tourismus als eine der ersten erhalten. Dabei sind 44 mit dem Level  leading und vier mit dem Level engaged ausgezeichnet. Nachhaltigkeit sowie verantwortungsvolles Handeln ist bereits seit 1994 Teil
der Schweizer Jugendherbergen-DNA und in unserer Philosophie stark verankert. In unserem Leitbild, das tagtäglich an rund 50 Standorten umgesetzt wird, schaffen wir die Grundlage für ein ausgewogenes ökonomisches, soziales und ökologisches Handeln.

125_20q_01_swisstainable_0_neutral_CMYK

Mit unseren bereits umgesetzten baulichen Erneuerungen sowie den geplanten weiteren Projekten neben der Berücksichtigung von Umweltaspekten können wir auch die Qualität des Angebots, die wirtschaftliche Nachhaltigkeit sowie den sozialverantwortlichen Jugend- und Familientourismus sichern.

Schweizer Jugendherbergen als Vorreiter der Nachhaltigkeit

Nachhaltigkeit gilt mittlerweile als Wettbewerbsvorteil und bietet gleichzeitig einen wahren Mehrwert für die Gäste. So ist zum Beispiel die Wechselwirkung der Zufriedenheit von Mitarbeitern und Kunden unbestritten. Denn nicht nur die ökologische Nachhaltigkeit mit den baulichen Massnahmen, sondern auch die soziale Nachhaltigkeit mit guten Arbeitsbedingungen und die ökonomische Nachhaltigkeit mit langfristigen Finanzierungsplänen sind wesentlich für ein gut geführtes nachhaltiges Unternehmen. Etwas, was die Schweizer Jugendherbergen schon früh erkannt haben. Denn neben den ganzen Labels und Zertifikaten kommt es schliesslich auf das Handeln jedes Einzelnen – Mensch wie Unternehmen – an.

Die Jugendherberge St. Moritz ist mit einer Solaranlage ausgestattet. ©Schweiz Tourismus

Die Schweizer Jugendherbergen nehmen dabei ihre Vorbildrolle bewusst wahr. So war René Dobler, CEO der Schweizerischen Stiftung für Sozialtourismus, aktiv beim Entwicklungsprozess von Swisstainable involviert und kennt die Vorteile für Anbieter und Gast aus erster Hand: «Ich würde jedem touristischen Betrieb empfehlen beim Programm mitzumachen. Für Neueinsteiger ist das Level I bewusst tief gehalten. Klar braucht es immer noch viel Engagement, aber hier bietet das Kompetenzzentrum kostenlose Hilfestellung. Und wer bereits engagiert ist und die Nachhaltigkeit in seinem Betrieb lebt, profitiert mit minimalem Aufwand von der gemeinsamen Kommunikation, schweizweitem Marketing und der Motivation und der Unterstützung des gemeinsamen Ziels zu profitieren.»

Dank Schweiz Tourismus und dem Swisstainable Programm, soll den Gästen nachhaltiges Engagement bewusster und sichtbarer gemacht werden. Mach auch du dich auf den Weg für eine neue Art des Reisens und orientiere dich am Swisstainable Label bei deinen zukünftigen Buchungen.

Text: Barbara Materna

Das Thema der sozialen Nachhaltigkeit spielt eine immer wichtiger werdender Rolle, dafür setzt sich die OK:GO Initiative ein. Erfahre hier mehr über die die Zugänglichkeit Dank der OK:GO Initiative bei den Schweizer Jugendherbergen.

Nachhaltigkeit Wir stellen vor…
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments